Copywriting für Website-Texte

9 Fehler, die Sie beim Schreiben Ihrer Website-Texte vermeiden sollten

Ihre Website hilft Ihnen dabei, Interessent:innen in Kund:innen zu verwandeln. Wenn Sie es richtig machen. Bekommen Sie kaum Anfragen über Ihre Website? Ich zeige Ihnen, welche Fehler Sie in den Texten für Ihre Website vermeiden sollten.


Website-Besucher:innen verstehen nicht auf Anhieb, was Sie anbieten

„Ich helfe Frauen, ihr inneres Gleichgewicht nach einer Trennung wiederzufinden.“ So kann ein sogenannter Elevator Pitch aufgebaut sein. Also jener Einleitungssatz, in dem Sie sich Ihren Website-Besucher:innen kurz und knapp vorstellen. Gerade bei Coaches sehe ich es immer wieder, dass nicht klar wird, aus was die Dienstleistung eigentlich besteht. Die Zielgruppe und ihr Ziel direkt anzusprechen, ist hilfreich. Wenn die Angesprochenen aber nicht sofort beim Besuch der Startseite verstehen, was sie beim Anbieter oder der Anbieterin konkret erhalten, zum Beispiel ein Einzelcoaching oder einen Kurs, klicken sie wahrscheinlich gleich wieder weg.


Der Fokus liegt zu 90 Prozent auf Visuellem

Insbesondere bei kreativen Dienstleister:innen, von der Fotografin bis zum Architekten, fällt mir immer wieder dieser Fehler aus: Viele tendieren dazu, ihre Arbeitsreferenzen in den Vordergrund zu stellen. User:innen werden praktisch „erschlagen“ von einer wahren Bilderflut. Die Ansichten geben sicherlich wichtige Hinweise zur Kompetenz. Sie erzählen aber beispielsweise nichts darüber, wie die Zusammenarbeit abläuft und wer die Person ist, die die kreative Dienstleistung anbietet. Dafür sind gute Texte notwendig.


Ihre Website konzentriert sich rein auf Text

Es ist das genaue Gegenteil zum vorherigen Punkt. Bei einer Zeitung nennen wir es Bleiwüste: Seiten, die ohne Bilder auskommen (müssen). Fotos lockern eine Website nicht nur auf. Sie vermitteln im Idealfall eine gewisse Wertigkeit und Professionalität, die sich auf die angebotene Dienstleistung übertragen. Sie präsentieren nicht nur Persönlichkeit. Bilder visualisieren auch, worin eine Dienstleistung besteht. Schließlich sind diese Leistungen oftmals nicht so greifbar wie ein Produkt.


Sie sprechen Fachchinesisch

Stellen Sie sich vor: Ein Physiotherapeut bietet das Faszien-Distorsions-Modell in der Schmerztherapie an. Wer als Interessent:in genau danach sucht, wird sicherlich einen guten Grund haben, ihn zu kontaktieren. Doch könnte er seine Fähigkeiten nicht auch bei Patient:innen anwenden, die von diesem Modell noch nie gehört haben? Mein Tipp: Wenn Sie Fachbegriffe verwenden, dann erläutern Sie sie und betonen Sie den Nutzen für Ihre Kund:innen. Dies gilt insbesondere für jene Berufsgruppen, deren Leistungen erklärungsbedürftig sind.


Schreiben Sie mit Plan!

Abonnieren Sie meinen Newsletter und erhalten Sie als Willkommensgeschenk mein PDF-Worksheet zum produktiveren Schreiben. Es unterstützt Sie dabei, Texte für Ihre Website, Ihren Blog, Newsletter etc. strukturiert und mit Plan zu verfassen.


Sie schreiben zu verklausuliert

Zu viele Substantive auf -heit, -keit und -ung, Füllwörter ohne Ende und Passiv-Konstruktionen statt aktiver Schreibweise: Damit bläst man Texte (und nicht nur die einer Website) unnötig auf und macht es Leser:innen schwer. Bleiben wir beim Beispiel des Physiotherapeuten. Er sollte nicht schreiben: „Durch die Krankengymnastik wird ein Muskelaufbau und eine Schmerzreduktion erzielt.“ Besser klingt: „Wir zeigen Ihnen jene Übungen, die Ihre Muskulatur gezielt stärken. So lindern Sie dauerhaft Ihre Schmerzen.“ Sprechen Sie Ihre Website-Besucher:innen direkt an und zeigen Sie Lösungen für ihre Probleme auf.


Sie verwenden Allgemeinplätze

Sie sind kompetent, verlässlich und kundenorientiert? Sind wir das nicht alle? Lösen Sie sich von austauschbaren Versprechungen. Es wirkt glaubhafter, wenn Sie Ihre Kompetenz belegen, zum Beispiel anhand von Kundenstimmen und / oder Arbeitsreferenzen.


Sie sprechen nur von sich selbst

Auf Ihrer Website möchten Sie zeigen, was Sie zu bieten haben. Daher scheint es fast unausweichlich, die eigenen Kompetenzen und Vorzüge in den Vordergrund zu stellen. Auf diese Weise sprechen Sie Interessent:innen aber nicht konkret genug an. Ihr Text wirkt egozentrisch. Stellen Sie stattdessen die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe in den Mittelpunkt. Überlegen Sie dazu vor dem Schreiben, welche „Nöte“ Ihre Zielgruppe hat und welche Lösungen sie erwartet. Ändern Sie die Perspektive – weg von „Ich biete …“ hin zu „Sie erhalten…“.


Ihre Über-mich-Seite gleicht einem Lebenslauf

Zugegeben, es ist die einfachste Lösung, die Stationen aus dem eigenen Lebenslauf herunterzubeten. Gerade als Selbstständige:r stehen aber Sie als Persönlichkeit im Vordergrund. Überlegen Sie: Was zeichnet Sie aus? Welche Mission, welche Vision haben Sie? Wem helfen Sie wobei?

Sprechen Sie über Ihre Kenntnisse, aber zählen Sie nicht alle Weiterbildungen auf, die Sie in Ihrem Berufsleben absolviert haben, außer Sie sind für die Ausübung Ihrer Tätigkeit grundlegend. Und zeigen Sie vor allem, wie Kund:innen von diesem Gesamtpaket profitieren. Denken Sie auch daran, dass User:innen zum Beispiel von einer Suchmaschine aus direkt auf Ihrer Über-mich-Seite landen können. Aus diesem Grund können Sie dort durchaus auch auf Ihr Angebot eingehen.


User:innen wissen nicht, was der nächste Schritt ist

Kein Kontaktformular oder eine E-Mail-Adresse, die User:innen im Impressum suchen müssen: Das habe ich alles schon gesehen. Machen Sie es Interessent:innen so einfach wie möglich, den nächsten Schritt zu gehen. Laden Sie sie beispielsweise zu einem unverbindlichen Kennenlerngespräch ein. Es wirkt nicht aufdringlich, zum Beispiel am Ende der Startseite und jeder Unterseite konkret dazu aufzufordern, Sie zu kontaktieren.


Holen Sie sich individuelles Feedback zu Ihrem Website-Text ein!

Manchmal reichen Tipps wie in diesem Blogbeitrag nicht aus und es braucht gezielte Unterstützung. Sie wissen nicht genau, an welchen Stellschrauben Sie drehen können, um Ihre Website-Texte weiter zu optimieren? In meinem Text-Check gebe ich Ihnen ein individuelles Feedback innerhalb von zwei Werktagen – im Text selbst und in einem Bildschirmvideo, in dem ich auf die Struktur und die Inhalte Ihres Textes eingehe.

Produktivität beim Texten

Produktivität beim Texten

Der Kopf raucht seit Stunden, der Text klingt noch immer nicht rund und ein Ende ist nicht in Sicht. Ja, Schreiben kann zeitaufwendig sein. Ich habe einige Tipps gesammelt, damit Sie beim Schreiben schneller ans Ziel kommen.

Basic-Schreibregeln

Basic-Schreibregeln

Sie haben den Eindruck, dass Ihre Texte oft nicht rund sind? Wenn Sie diese zehn Basic-Tipps anwenden, wird Ihr Text gleich flüssiger, konkreter und für Ihre Leser:Innen verständlicher.


Kerstin Smirr freie Journalistin und Texterin aus dem Nürnberger Land

Hallo! Mein Name ist Kerstin Smirr. Als freie Journalistin und Texterin verfasse ich nicht nur Texte für Medienverlage, Unternehmen und Selbstständige. Ich gebe darüber hinaus mein gesammeltes Wissen rund um das Planen von Inhalten und das Schreiben weiter, hier im Blog und auf meinen Social-Media-Kanälen. Sind wir schon vernetzt?